Liebe Patienten, wir sind für Sie da!

Im Hinblick auf die aktuelle Corona-/COVID-19-Pandemie möchten wir Sie über folgendes informieren: Entsprechend der Richtlinien des Robert-Koch-Institut, des Bundesgesundheitsministeriums und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung haben wir weiterhin für Sie GEÖFFNET. Als wichtiger Bestandteil unseres Gesundheitssystems werden wir die zahnmedizinische Versorgung unserer Patienten sicherstellen. Um dies dauerhaft zu ermöglichen und das Infektionsrisiko für alle auf ein absolutes Minimum zu reduzieren, arbeiten wir nun in beiden Praxen (Brauerstraße 57 und 24) in festen Teams zu festgelegten Zeiten, damit wir keinen direkten Kontakt zueinander haben. So sind wir weiterhin – wie gewohnt – für Sie da. Alle Bereiche unserer Praxis sind einsatzfähig und können jede Behandlung auf gewohntem Niveau sicherstellen.

 

Unsere ohnehin hohen Hygienestandards können wir weiterhin halten, um die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter unter allen Umständen zu schützen.

Sollten Sie unter grippeähnlichen Symptomen leiden oder unter Infektionsverdacht stehen (Kontakt zu bestätigtem Covid-19 Fall; bzw. zu einer Person mit noch ausstehendem Testergebnis oder Aufenthalt in einem Risikogebiet), so ist aus Sicherheitsgründen eine Behandlung derzeit nicht möglich.

Wir bitten Sie, uns in diesem Fall dringend zuerst telefonisch zu kontaktieren.
Telefon 0 42 61 – 97 44 11

Das Wohl unserer Patienten und unserer Mitarbeiter ist uns sehr wichtig und wir wissen das Vertrauen, dass Sie gerade jetzt in uns setzen, sehr zu schätzen. Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Zahnärzte am Mühlenende

Vorbeugen ist besser als Heilen

Gesunde Zähne sind ein hohes Gut. Ein gesundes Gebiss bedeutet Vitalität und Lebensqualität. Zähne können zur Gesundheit beitragen, aber auch krank machen. Das heißt, sie können durchaus Beschwerden oder Probleme auch an anderer Stelle des Körpers auslösen oder verstärken.

Im Mittelpunkt unseres Bemühens steht der Patient.

Unser Ziel ist es, den Patienten, der uns dafür die Chance gibt, so gut wie möglich in einen „stabilen Zustand“ hinsichtlich seiner Mundgesundheit zu überführen. Dazu kann anfänglich ein etwas höherer Aufwand nötig sein als in der späteren Erhaltungsphase.

Aber das Ziel sollte den Weg bestimmen.

Wir möchten, dass es keinen vermeidbaren Zahnverlust, aber auch keinen Verlust an Zahnhartsubstanz (z.B. durch Karies, Knirschen u.a.) und an Geweben wie Zahnfleisch und Knochen gibt. Die Mundhöhle sollte frei von Infektionen und das Kauorgan soll nach allen bekannten Kriterien nicht den Rest des Körpers belasten.

Liegt Handlungsbedarf bereits vor, so liegt unser Bestreben darin, mit modernen Methoden und biologisch unbedenklichen Materialien die Zahn- und Mundgesundheit wieder herzustellen.

Unsere Leistungen

  • Zahnerhaltung
    Zahnerhaltung

    Ihr Zahn hat ein „Loch“?
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten bzw. Materialien, um den entstanden Defekt zu reparieren.

    Prophylaxe
    Prophylaxe

    Karies und Parodontopathien (Zahnfleischerkrankungen) sind überwiegend verhaltensbedingte Krankheiten.

    Kinder- und Jugendzahnpflege
    Kinder- und Jugendzahnpflege

    Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und benötigen deshalb bei der zahnärztlichen Versorgung spezielle Behandlungsmethoden und auch besondere kindgerechte Betreuung.

    Ästhetische Zahnheilkunde
    Ästhetische Zahnheilkunde

    Ein schönes Lächeln mit ebenmäßigen Zähnen ist entscheidend für unsere Ausstrahlung und macht uns selbstbewusst.

  • Parodontologie
    Parodontologie

    Parodontologen haben ihren Tätigkeitsschwerpunkt in der Prävention (also der Vorbeugung) und Behandlung von Erkrankungen dieses Zahnhalteapparates.

    Endodontie
    Endodontie

    Ziel einer Wurzelkanalbehandlung ist es, einen Zahn zu erhalten, wenn das Pulpengewebe geschädigt ist (entzündet oder abgestorben).

    Implantologie
    Implantologie

    Die Implantologie ist eine Spezial-Disziplin in der Zahnheilkunde. Millionen Patienten genießen heute die Vorteile eines implantatgetragenen Zahnersatzes.

    Vollnarkose
    Vollnarkose

    Bei manchen Kindern, aber auch wenigen Erwachsenen, ist es notwendig und sinnvoll eine Zahnsanierung in Vollnarkose durchzuführen.

  • Prothetik / Zahnersatz
    Prothetik / Zahnersatz

    Ein strahlendes Lächeln und gute Funktion des Kausystems für das Wohlbefinden des Patienten ist als Ziel der modernen prothetischen Behandlung zu sehen.

    Meisterlabor
    Meisterlabor

    Wir haben ein meistergeführtes Laborteam mit z.Z. 5 Zahntechnikern/innen. Durch die enge Anbindung an die Praxis können die Zahntechniker die Vorgaben der Behandler und die Wünsche der Patienten bestmöglich erfüllen.

Aktuelles

Beginn der Assistenzzeit
Beginn der Assistenzzeit

Zum 01.09.2019 heißen wir den Zahnarzt Iurii Gorea zur Ableistung der Vorbereitungszeit herzlich willkommen.

Aktion „Zahngesunde Schultüte“
Aktion „Zahngesunde Schultüte“

Wir haben auch in diesem Jahr wieder glückliche Gewinner der Aktion „Zahngesunde Schultüte“ der Zahnärztekammer Hannover ermittelt.

Natalie Kail
Beginn der Ausbildungen

Für drei Auszubildende (G. Heinze, K. Rothammel und M. Voigt) beginnt die 3-jährige Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten.

Carolin Wachtmann und Julia Kohlmeyer
Carolin Wachtmann und Julia Kohlmeyer

Am 1. August 2014 haben Frau Wachtmann und Frau Kohlmeyer ihren ersten Arbeitstag als Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellte gehabt.

MMehr anzeigen!

Mitarbeiterstimmen

  • Ich bin gelernte Arzthelferin, und nach langer Erziehungspause suchte ich 2017 nach einem Wiedereinstieg ins Berufsleben. Ich hatte das Glück die freie Stelle im Zentralsteri besetzen zu dürfen.

    Das ganze Feedback lesen
    N. Mumm N. Mumm
  • Am 15.11.2012 trat ich meinen ersten, spannenden Arbeitstag als Zahnmedizinische Fachangestellte im Bereich der Behandlungsassistenz an.
    Ich hatte bereits vorher in einer verhältnismäßig großen Praxis gearbeitet, doch diese, für mich neue Dimension mit der dazugehörigen Struktur und Organisation hat mich sehr beeindruckt.

    Das ganze Feedback lesen
    S. Matthies S. Matthies
  • Im Januar 1988 startete mein Berufsweg mit der Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten in der Zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis, die sich damals noch in der Gerberstraße befand.

    Das ganze Feedback lesen
    Tanja Gumbold Tanja Gumbold
  • Im August 1995 begann ich mit meiner Ausbildung zur Zahnarzthelferin bei Herrn Dr. Dreyer in der alten Praxis in der Gerberstraße. Ende 1997 durfte ich den spannenden Umzug in die neu gebaute Praxis in der Brauerstrasse, sowie ein ab da stetig wachsendes Team, miterleben.

    Das ganze Feedback lesen
    Sandra Paschke Sandra Paschke